Do / 8.12. Fr / 9.12. Sa / 10.12.

Wetterstation Kirchschlag (820m)
08.12.22 04:45
-3,8 °C 0,0 mm 4 @SSW 25 cm


Am Wochenende kommt wieder Neuschnee
Mittwoch, 7.12.2022

Mehrere Tiefdruckgebiete drehen sich über Europa so richtig ein und damit bleibt es auch mittelfristig ausgesprochen unbeständig, wobei es ab dem Wochenende wieder verbreitet zu schneien beginnen wird. Es sind dann durchaus erneut größere Neuschneemengen zu erwarten und der Schnee wird es auch ins Flachland schaffen, denn von Norden kühlt es weiter ab.
Für die höheren Lagen könnte das durchaus die Chancen auf weiße Weihnachten deutlich erhöhen, denn auch mittelfristig bleibt aus heutiger Sicht die Zufuhr von kalten Luftmassen aus dem Norden mehr oder weniger intakt.

in den nächsten 5 Tagen: 10 - 20 Liter/m²

Morgen am Feiertag erwartet uns eine Mischung aus Sonne, Wolken aber auch Nebel weiter unten. Niederschläge wird es vorerst keine geben.
Der Wind weht nur leicht und die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte zwischen -2 und +3°C.

Am Freitag bleiben die Wolken meist dicht. Der Wind dreht auf Nord, es wird überwiegend trocken bleiben und auch bei den Temperaturen ändert sich vorerst nicht viel.

Ganz ähnliches Wetter am Samstag und damit steht uns schon der nächste trübe Tag ins Haus. Es sind zwar schon ein paar Schneeflocken möglich, nennenswerte Niederschläge wird es aber noch nicht geben.
Der Wind kommt aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen bewegen sich zwischen -2 und +3°C.

In der Nacht auf Sonntag setzen im ganzen Land Schneefälle ein und die Schneefallgrenze sinkt rasch bis ins Flachland ab.

Der Sonntag sieht überall tiefwinterlich aus, denn vor allem am Vormittag wird es verbreitet schneien und es kommen viele cm Neuschnee zusammen. Mit auflebenden Wind aus West bis Nord müssen wir in höheren und freien Lagen mit Schneeverwehungen rechnen.
Die Temperaturen gehen in allen Höhenlagen zurück und damit stellt sich fast überall Dauerfrost ein - nur in den ganz tiefen Lagen kann es Höchstwerte bis +1°C geben.

Zu Beginn der nächsten Woche auflebender, teils stürmischer Westwind und weitere Schneeschauer. Es wird noch kälter und vielerorts müssen wir uns auf größere Behinderungen durch Schneeverwehungen einstellen.
Damit zieht ab dem Wochenende überall der Winter ein und es dürften auch in der nächsten Woche weitere Neuschneemengen auf uns zu kommen...