Mo / 9.12. Di / 10.12. Mi / 11.12.

Wetterstation Kirchschlag (820m)
08.12.19 16:10
4,4 °C 0,0 mm 26 km/h 0 cm


Auch mittelfristig zu warm für die Jahreszeit
Sonntag, 8.12.2019

Wer auf baldiges Winterwetter in stabiler Form hofft, muss an dieser Stelle enttäuscht werden, denn die Wettermodelle sehen zwar kurze winterliche Abschnitte im Bergland aber eine beständigere, winterliche Wetterphase zeichnet sich bis zum nächsten Wochenende nicht ab. Damit bleibt es für die Jahreszeit teils deutlich zu mild - im Extremfall bewegen wir uns sogar um bis zu 10°C über dem langjährigen Schnitt für Dezember.

Morgen Montag ziehen wieder mehr Wolken durch und es sind auch ein paar Schauer zu erwarten. Mit teils kräftigen Westwind sinkt die Schneefallgrenze von anfangs 1200 Meter auf rund 700 oder 800 Meter am Abend.
Wirkliche große Niederschlagsmengen sind nicht in Sicht und die Temperaturen steigen zur Mittagszeit auf +3 bis +7°C.

Am Dienstag kann der Westwind ziemlich stürmisch werden und wieder müssen wir viele Wolken einplanen. Es ziehen wieder einige Schauer durch, in der Nacht auf Dienstag sind vorübergehend sogar verbreitet Schneefälle möglich.
Die Schneefallgrenze pendelt zwischen 300 und 500 Meter und damit wird es am Dienstag vorübergehend wieder winterlicher.

Mehr Sonne steht schließlich zur Wochenmitte am Programm, wobei es vor allem im Donauraum wieder länger neblig bleiben dürfte.
Die Temperaturen steigen in Bodennähe leicht an, in den höheren Lagen hingegen wird es spürbar wärmer - in 1500 Meter erwarten uns am Mittwoch tagsüber schon wieder deutliche Plusgrade.

Ausgesprochen wechselhaftes Wetter deutet der Trend für die zweite Wochenhälfte an, die Temperaturen gehen wieder zurück und es sind auch ein paar Schauer weiterhin möglich.
Das Wetter für das dritte Adventwochenende sieht auf heutiger Sicht recht warm aus - möglicherweise setzt sich sogar ausgesprochen milder Westwind durch und sowohl am Samstag, als auch am Sonntag sind durchwegs positive Temperaturen zu erwarten. Die Nullgradgrenze könnte, nach den neuesten Berechnungen der Amerikaner, sogar über 2000 Meter ansteigen.