Mi / 19.6. Do / 20.6. Fr / 21.6.

Wetterstation Kirchschlag (820m)
18.06.19 12:35
23,6 °C 0,0 mm 18 km/h 0 cm


Zunehmende Gewitteranfälligkeit
Dienstag, 18.6.2019

Bis zur Wochenmitte geht es meist noch trocken und beständig weiter, ab der zweiten Wochenhälfte steigt im ganzen Land die Gewitterneigung und in der Folge sind durchaus auch heftigere Gewitter möglich.

Morgen zur Wochenmitte ändert sich vorerst noch nicht viel und damit erwartet uns ein weiterer sonniger Tag, wobei im Tagesverlauf erste mächtige Quellwolken entstehen werden.
Der Wind ist meist nur schwach und die Temperaturen erreichen 23 bis 29°C - im Linzer Zentralraum sind knapp über 30°C nicht ausgeschlossen.
Am späteren Nachmittag sind punktuelle Gewitter möglich, meist wird es aber noch trocken bleiben.

Am Donnerstag gibts immer noch einige Sonnenstunden aber die Quellwolken werden im Tagesverlauf mächtiger und häufiger. Erste Gewitter sind punktuell bereits möglich - im Großteil des Landes bleibt es bis zum Abend aber noch trocken.
Der Wind ist wieder eher schwach und weht meist aus südliche bis östliche Richtungen.
Gegen Abend steigt die Gewittergefahr von Westen dann aber deutlich an und in der Nacht auf Donnerstag sind verbreitet Gewitter möglich - es besteht regional Unwettergefahr!

Am Freitag deutlich mehr Wolken als Sonne und erneut sind Gewitter und Regenschauer dabei, wobei der Vormittag eher trocken verlaufen wird, am Nachmittag ist ein Regenschirm auf alle Fälle ratsam.
Der Wind dreht auf nördliche Richtungen und die Temperaturen gehen in allen Höhenlagen etwas zurück.

Das Wochenende sieht weiterhin wechselhaft aus und vor allem der Samstag bleibt anfällig für Schauer und Gewitter.
Am Sonntag mehr trockenere Phasen aber auch dann kann man einzelne Regenschauer nicht ausschließen.

Bezüglich den Temperaturen liegt der Fokus der Betrachtungen aktuell in der nächsten Woche, denn dann sind extreme Temperaturen nicht mehr ausgeschlossen.
Es kündigt sich eine neue Hitzephase an und die Wettermodelle simulieren sogar Temperaturberechnungen, wie sie im Juni absolut außergewöhnlich sind.
Im Donauraum sind Temperaturen von über 35°C denkbar und selbst in 1500 Meter erwarten uns Werte zwischen 26 und sogar bis zu 28°C.
Wir bleiben da mal dran aber wir sollten uns möglicherweise schon auf die nächste Hitzewelle einstellen.