Do / 20.2. Fr / 21.2. Sa / 22.2.

Wetterstation Kirchschlag (820m)
20.02.20 05:00
-2,0 °C 0,0 mm 18 km/h 2 cm


Neue Sturmoptionen ab dem Wochenende
Mittwoch, 19.2.2020

Ein kurzer Gruß vom Winter steht heute Mittwoch am Programm aber schon in der zweiten Wochenhälfte wird es langsam wieder milder, am Wochenende erneut frühlingshaft aber in weiterer Folge dürfte sich ein neues Sturmtief bilden und spätestens zu Beginn der nächsten Woche kommt somit der Wind wieder zum Wort. Den Wind dürfen wir aber auch zuvor nicht aus den Augen verlieren, denn auch in dieser Woche kann der Wind zumindest gebietsweise Sturmstärke erreichen.

Morgen Donnerstag erwartet uns eine Mischung aus Sonne aber auch weiterhin vielen Wolken. Der Westwind bleibt spürbar, schwächt sich aber vorübergehend ab und generell wird es morgen überwiegend trocken bleiben.
Die Temperaturen steigen schon wieder etwas an und erreichen Werte zwischen +1 und +5°C - in 1500 Meter erwarten uns -1 bis -3°C.

Am Freitag ziehen in den Morgenstunden ein paar Schnee- oder Regenschauer durch, wirklich ergiebige Niederschlagsmengen sind nicht zu erwarten. Tagsüber erwartet uns neuerlich eine Mischung aus Sonne und Wolken, der Westwind wird einmal mehr lebhaft bis stürmisch auffrischen - in den Hochlagen sind Böen an die 70 oder vielleicht sogar 80 km/h nicht ausgeschlossen.
Die Temperaturen erreichen Werte zwischen -2 und +4°C - den leichten Frost gibt es in Lagen oberhalb 900 bis 1000 Meter.

Deutlich milder sieht der Samstag aus und einmal mehr wechseln sich Sonne und Wolken ab. Der Wind dreht auf südwestliche Richtungen, es bleibt im ganzen Land trocken und die Temperaturen steigen auf +5 bis +10°C.
Am Sonntag gibt es, vor allem entlang der Grenze zu Tschechien, schon mehr Wolken und wir können einzelne Schauer nicht ganz ausschließen. Im Großteil des Landes dürfte es aber immer noch trocken bleiben und generell kommt der Westwind immer mehr in Schwung.
Die Temperaturen steigen weiter und erreichen für Februar viel zu milde +7 bis 14°C.

Unsicher ist die Entwicklung ab Sonntag Abend, denn mit Annäherung einer Kaltfront wird der Wind immer kräftiger und kann verbreitet schon Sturmstärke erreichen!
Generell müssen wir uns möglicherweise in der Nacht auf Montag auf teils schwere Sturmböen einstellen und damit dürfte schon die nächste gefährliche Sturmlage ins Haus stehen...